Lasst uns zusammen bei Glühwein & Bratwurst in dieser schwierigen Zeit etwas gutes tun ! Der Erlös kommt dem Kinderhospiz Löwenherz zu gute !!

 

 

 

 

Nick Schulz gewinnt Ausscheidungskampf und steht somit am 25.September 2021 in Gifhorn im Finale der Hannover- Braunschweig- Lüneburg Meisterschaften.

 

Leider Hat Nick im Finale knapp nach Punkten verloren- somit ist er Vizemeister

 

 

 

 

 

Die aktuelle Situation erfordert, dass wir alle die folgenden Corona Präventions- Maßnahmen befolgen:

 

 

 

Jeder Teilnehmende muss folgende Voraussetzung erfüllen und dies bei der Anmeldung sowie vor Beginn der Sporteinheit bestätigen:

 

 

 

Es bestehen keine gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheitssymptome

 

 

Es bestand für mindestens 2 Wochen kein Kontakt zu infizierten Personen

 

 

Vor und nach der Sporteinheit muss ein Mund- Nasen- Schutz getragen werden

 

 

Die Hygienemaßnahmen(Abstand halten, regelmäßiges Waschen und Desinfizieren der Hände) werden eingehalten.

 

 

Eine Teilnahme am bereitgestellten Sport-Angebot ist bei einschlägigen Krankheitssymptomen, wie Fieber und Husten, ausgeschlossen. Das betreffende Mitglied muss von der Sportanlage fernbleiben.

 

 

Aufklärung Hygienekonzept vom S.C.S

 

 

 

 

 

Wir wünschen Euch und euren Familien alles Gute, viel Gesundheit und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

 

 

 

Mit sportlichen Grüßen

 

 

 

I. A. Helmut Unger

 

Sport- Club Saaletal

 

 

 

Gemeinsam Helfen- Gemeinsam stark sein Sammelaktion für Kinder- Hospiz  in Syke

 

 

14.Dezember 2020

 

 

 

Gemeinsam Helfen- Gemeinsam stark sein.

 

Sammelaktion für Kinder Hospiz Löwenherz-in  Syke

 

 

 

Leider musste der Sport- Club Saaletal die geplante Sammelaktion in Springe wegen der Corona- Pandemie /Covid- 19 Virus absagen, aber dennoch haben wir, In unseren Reihen/Freunde, Mitarbeiter der Fa. Logocos, La Onda Ink. Tattoo Studio sowie unsere Vereinsmitglieder(vor allem durch  Jürgen Schumacher) eine ordentliche Summe  von 3000,00 € sammeln können.

 

Alles für die schwächsten in unserer Mitte!

 

Der Gesamte Erlös wurde dem Kinderhospitz Löwenherz in Syke gespendet.

 

 

 

Einen Riesen Dank an allen Sponsoren, Helfern und Freunden. Die dies möglich gemacht haben und uns so gut unterstützt haben.

 

 

 

 

 

Der Grund der Spendenaktion:

 

 

 

Die Erste Sammelaktion begann,  Anlässlich der „FIGHTNIGHT“ am 03.Juni  dort organsierten die Sportler und Helfer vom S.C.S. eine Tombola, der komplette Erlös von 1.550,00€ ging zu Gunsten dem Kinderhospiz Löwenherz!

 

 

 

Wie die Boxer zu dem Entschluss gelangten, den Erlös an „Löwenherz“ zu spenden, erläuterten sie gerne: „Unser ehemaliger 2.Vorsitzender und Freund Jörg Riehl ist am 27.Dezember 2016 im Hospiz verstorben, dieser liebte Kinder über alles. Die gesamte Veranstaltung war ihm gewidmet und so sind wir uns recht schnell einig geworden den gesamten Erlös der Tombola dem Kinderhospiz Löwenherz zu spenden.

 

 

 

Damals sagte Wolfgang Schmitz, der ehrenamtlich für das Hospiz unterwegs war.

 

 

 

„Euer Engagement wissen wir besonders zu schätzen, ihr seid diejenigen, die für schwerst- und todkranke Kinder spenden“, sagte Schmitz berührt. Er zog ein Löwenmaskottchen aus der Tasche und schenkte sie den Boxern. Die Spendensumme wird dem Kinder- und Jugendhospiz in Syke und der Ambulanten Kinderhospizarbeit mit Büros in Bremen und Braunschweig zugutekommen. Schmitz erklärt weiter: „Wir sind im Gegensatz zum Krankenhaus zumeist die Endstation für schwer erkrankte Kinder und Jugendliche.“ 

 

Die Patienten seien austherapiert, der nahe Tod stehe in den meisten Fällen fest. „Ab dem Zeitpunkt sind die Eltern meist auf sich gestellt und vielfach überfordert.“ Das Schlimmste daran sei, dass die Krankenkassen dann lediglich noch den Pflegesatz zahlten, der oft noch massiv gekürzt würde. „Löwenherz“ helfe nach dem Grundsatz: „Leben bis zum letzten Atemzug.“ Das erfahrene Team hilft gerade in der Zeit des Abschied Nehmens – ambulant und stationär sowie bei der Vermittlung von Hilfsangeboten am Wohnort. „Wir helfen auch vor allem durch den Aufenthalt der gesamten Familie im, Löwenherz‘, beim Prozess des Loslassens und Krafttankens“, erklärt Schmitz die Arbeit den Spendern aus der Oberschule. „Vielfach kommen gerade die Geschwister der Erkrankten in der schlimmen Zeit zu kurz.

 

 

 

 

 

Wir trauern um unseren Freund und 2. Vorsitzenden Jörg Riehl

 

23.01.1966 – 27.12.2016