Neu beim Sport Club Saaletal: ZUMBA

 

 

Ein recht neuer Bereich unseres Sportangebots ist  für alle Tanz- und Fitnessfreunde der Zumba Kurs. Seit dem Frühjahr 2014 werden jeden Freitag Zumba Kurse erteilt, die sich in unserer Region zu einem Selbstläufer entwickeln und große Begeisterung hervorrufen. Durch die familiäre und persönliche Atmosphäre genießt der Zumba Kurs in Oldendorf auch ein besonderes Ansehen in der Region.

 

 

Was ist Zumba?

 

Zumba ist der eingetragene Markenname für ein Fitness-Konzept, welches vom Tänzer und Choreografen Alberto „Beto“ Perez in Kolumbien in den 1990er Jahren kreiert wurde. Zumba kombiniert Aerobic mit lateinamerikanischen sowie internationalen Tänzen. Der Name Zumba ist ein weltweit registriertes Warenzeichen der Zumba Fitness, LLC. Der kolumbianische Fitnesstrainer Alberto Perez berichtet auf seiner Homepage, er habe in den 1990ern bei einem von ihm geleiteten Aerobic-Kurs die Musikkassette vergessen. Damit der Kurs nicht ausfiel, bediente er sich der einzigen ihm verfügbaren Musik – der Kassetten aus seinem Auto. Diese enthielten traditionellen Latin Salsa und Merengue, weshalb er improvisieren musste und den Kurs zu diesen für die Kursteilnehmer ungewohnten Rhythmen leitete.

 

 

Nach dem anfänglichen Erfolg in Kolumbien brachte er 1999 Zumba in die Vereinigten Staaten. 2001 ließ Alberto Perez den Markennamen Zumba registrieren und gründete mit zwei Geschäftspartnern ein Unternehmen namens „Zumba Fitness LLC“. Mittlerweile werden unter dem Markennamen Zumba sowohl DVDs und CDs, wie auch Fitnesskurse, Videospiele und Sportbekleidung angeboten. 12 Millionen Menschen, so heißt es auf der Zumba-Homepage, nehmen weltweit in über 125 Ländern an Zumbakursen teil. Das Zumba-Tanz-Fitnessprogramm ist anerkannt von der Aerobics and Fitness Association of America, IDEA Health and Fitness Association und dem American Council on Exercise.

 

Während andere Fitnesskonzepte überwiegend dem Leistungsgedanken folgen und als Verkaufsargument mit Effizienz oder einer optimierten Trainingsmethode werben, stellte die Firma Zumba Fitness durch intensives Marketing den Spaß an der Musik und kreative Bewegungen in den Vordergrund. Perez betont, dass die Teilnehmer vornehmlich ihrem inneren rhythmischen Empfinden folgen und dieses dann immer mehr der vorgegebenen Choreografie anpassen sollen.

 

Dennoch wird Zumba von Fachleuten als anspruchsvolles Ganzkörpertraining eingeschätzt. Es ist zur Verbrennung von körpereigenem Fett geeignet. Die Angaben zum vermuteten Kalorienverbrauch unterscheiden sich jedoch stark. Der Sportwissenschaftler Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln hält bei dieser Belastungsart 400 kcal pro Stunde für normal. Zumbainstructoren sind der Meinung, dass je nach Zumbavariante Werte zwischen 600 -1000 kcal pro Stunde erreicht werden können und das Magazin Men’s Fitness gibt den Kalorienverbrauch mit 725 kcal pro Stunde an.

 

 

Nach dem anfänglichen Erfolg in Kolumbien brachte er 1999 Zumba in die Vereinigten Staaten. 2001 ließ Alberto Perez den Markennamen Zumba registrieren und gründete mit zwei Geschäftspartnern ein Unternehmen namens „Zumba Fitness LLC“. Mittlerweile werden unter dem Markennamen Zumba sowohl DVDs und CDs, wie auch Fitnesskurse, Videospiele und Sportbekleidung angeboten. 12 Millionen Menschen, so heißt es auf der Zumba-Homepage, nehmen weltweit in über 125 Ländern an Zumbakursen teil. Das Zumba-Tanz-Fitnessprogramm ist anerkannt von der Aerobics and Fitness Association of America, IDEA Health and Fitness Association und dem American Council on Exercise.

 

Während andere Fitnesskonzepte überwiegend dem Leistungsgedanken folgen und als Verkaufsargument mit Effizienz oder einer optimierten Trainingsmethode werben, stellte die Firma Zumba Fitness durch intensives Marketing den Spaß an der Musik und kreative Bewegungen in den Vordergrund. Perez betont, dass die Teilnehmer vornehmlich ihrem inneren rhythmischen Empfinden folgen und dieses dann immer mehr der vorgegebenen Choreografie anpassen sollen.

 

Dennoch wird Zumba von Fachleuten als anspruchsvolles Ganzkörpertraining eingeschätzt. Es ist zur Verbrennung von körpereigenem Fett geeignet. Die Angaben zum vermuteten Kalorienverbrauch unterscheiden sich jedoch stark. Der Sportwissenschaftler Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln hält bei dieser Belastungsart 400 kcal pro Stunde für normal. Zumbainstructoren sind der Meinung, dass je nach Zumbavariante Werte zwischen 600 -1000 kcal pro Stunde erreicht werden können und das Magazin Men’s Fitness gibt den Kalorienverbrauch mit 725 kcal pro Stunde an.

 

 

Interessiert?

 

Jeden Freitag findet von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr eine Stunde Zumba statt.

 

 

 

Spartenleitung und Kontakt

 

Hajra Unger
Mobil: 0172 3690596
E-Mail: info@sc-saaletal.de (Betreff “ZUMBA” bitte angeben)